Neu im Online-Shop: Blütenflyer

Der Frühling kommt – zumindest auf Papier! Mit unserem neuen Blüten Stanzflyer wecken wir Frühlingsgefühle. Auf einer Fläche von etwa 16 x 16 cm ist ausreichend Platz für Ihre Werbung, Bilder und Texte.

Also Modehäuser und Gärtnereien aufgepasst! Aber der Flyer ist auch perfekt für Floristik, Deko und Themen wie Muttertag!Ein schönes Blütenbild, kombiniert mit entsprechendem Text, lässt die Form wirken. Und Ihr Blüten Flyer fällt unter all den rechteckigen Standardmodellen sicherlich auf!

Für einen Versand im Kuvert, kann der Flyer auf Wunsch mit einer Rillung bestellt werden.

Nutzen Sie für die Gestaltung die kostenlose PDF-Layoutvorlage!

Hier direkt online kalkulieren!

Standard? Ach, nö …

ORTMAIER Druck im Fachmagazin “Deutscher Drucker”

Das Fachmagazin der Druckbranche “Deutscher Drucker” berichtete vor kurzem über unser Unternehmen. Hierzu war Redakteurin Martina Reinhardt bei uns zu Besuch und interviewte Geschäftsführer Stefan Ortmaier. Dabei wurde deutlich, dass wir eine riesige Bandbreite an Drucksachen anbieten, sowohl für kleine bis mittlere Industrie- und Handwerksbetriebe, für Vereine und Verbände sowie für Großunternehmen und internationale Marktführer. Alles, was man drucken kann: vom Flyer bis zum T-Shirt.

Und seit etwa zehn Jahren ist Web-to-Print unser weiteres Standbein. Diese Marketingportale boomen seit zwei, drei Jahren. “Beim Start 2007 sei das Angebot mehr oder weniger auf taube Ohren gestoßen”, so Stefan Ortmaier. Aber mittlerweile erkennen Unternehmen und Verbände die Vorzüge des Systems und die Portale laufen “richtig gut”.

Weitere, spannende Themen: schlanke Produktionsstruktur, Disposition, Maschinenbelegung, Veredelungen, Stanzbroschüren, Smartphone-Flyer etc.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel:
DD_03_2018_16_17.pdf (620 Downloads)

 

Quelle: Deutscher Drucker, print.de

Bundesweit tätige Textil-Mietfirma profitiert von eigenem Marketingportal

Das Unternehmen Greif Textile Mietsysteme mit 1200 Mitarbeitern und leistungsfähigen Wäschereien in ganz Deutschland ist der Maßstab von Mietwäsche für Hotellerie und Gastronomie. Der Konzern versorgt die Wäschereien mit Drucksachen wie Kalendern, Formulare, Blöcke, Caps, Mitarbeiterleitfaden und vieles mehr. Aufgrund der Betriebsgröße und des Drucksachenvolumens ist es nicht verwunderlich, dass Greif Textile Mietsysteme nach einer Web-to-Print Lösung suchte.

Wir, die Ortmaier Druck GmbH, implementierten ein Marketingportal auf Basis von Web-to-Print für das Unternehmen. Zu Beginn bestellten die Mitarbeiter klassische Visitenkarten. Dabei wurde die Visitenkarte des Unternehmens hinterlegt, die die Mitarbeiter mit ihren individuellen Daten personalisieren. Der Mitarbeiter loggt sich in das System ein und tippt seinen Namen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse ein und bestellt. Mittlerweile bezieht Greif Textile Mietsysteme wesentlich mehr Produkte über das firmeneigene Marketingportal: Grußkarten, Formulare, Blöcke, Kalender, Mitarbeiterleitfaden, Caps und vieles mehr. Die Möglichkeiten der Personalisierung sind sehr vielfältig. In Zusammenhang mit Web-to-Print bieten wir auch Fulfillment-Lösungen. So lagern wir von Greif Textile Mietsysteme Caps und Kugelschreiber ein. Diese Artikel können dann ebenso bequem online bezogen werden wie die personalisierten Drucksachen. Der Versand von personalisierten Drucksachen sowie von Lagerware erfolgt direkt an die Niederlassungen.

„Wir sind mit Ortmaier Druck und der Umsetzung des Marketingportals sehr zufrieden. Mit neun Niederlassungen und dadurch vielen Ansprechpartnern vor Ort war es früher sehr mühsam, an allen Standorten die aktuellsten Vorlagen und Werbeartikel bekannt zu machen. Fragen wie „Was haben wir alles für Werbeartikel?“ oder „Was ist die aktuelle Visitenkartenvorlage?“ gehören nun der Vergangenheit an.“, so Mario Neipp, Leiter Marketing und Innovation bei Greif Textile Mietsysteme.

Von Vorteil ist für den Kunden, dass er eine Plattform erhält, die alle Drucksachen und Werbematerialien beinhaltet. Zudem erfolgt die Abrechnung direkt über die Zentrale oder direkt über die Filiale. Es fallen keine Lagerhaltungskosten an. Schnittstellen werden minimiert und dadurch sinkt auch die Fehlerquote. Weiterhin ist nur ein Lieferant für die Drucksachen und Werbeartikel zuständig. Und zu guter Letzt spart Greif Textile Mietsysteme Zeit und Kosten. Mehr über Marketingportale unter hier.